das Logo der Haustiermannschaft weiß
Hausgemachtes Tierfutter Tierärztlich anerkannt

Hausgemachtes Tierfutter Tierärztlich anerkannt

Was Sie in diesem Artikel erfahren werden

Tierhalter in aller Welt suchen nach nachhaltigen und erschwinglichen Lösungen für die Ernährung ihrer geliebten Haustiere. Angesichts der Bedenken hinsichtlich der Inhaltsstoffe herkömmlicher Tiernahrung und der ethischen Bedenken einiger Hersteller ist es nicht verwunderlich, dass selbstgekochtes Tierfutter mit tierärztlicher Zulassung auf so großes Interesse stößt. Werfen wir einen Blick auf die vom Tierarzt zugelassenen Ideen für selbstgekochtes Hundefutter und wie Sie diese in die tägliche Ernährung Ihres Haustiers integrieren können.

Hausgemachtes Tierfutter Tierärztlich anerkannt

Tierärztlich anerkanntes selbstgekochtes Hundefutter

Auch wenn die Forschung noch in den Kinderschuhen steckt, gibt es bereits einige großartige Möglichkeiten für alle, die tierärztlich anerkanntes selbstgekochtes Hundefutter in Betracht ziehen. Mit tierärztlich zugelassenem, selbst hergestelltem Hundefutter wissen Sie genau, was Sie Ihrem Haustier füttern, und bieten ihm dennoch die Vielfalt und die Nährstoffe, die es für ein langes und gesundes Leben braucht. Neben diesen allgemeinen Vorteilen schätzen wir die Möglichkeit, das vom Tierarzt zugelassene, selbst hergestellte Hundefutter auf die Größe, das Aktivitätsniveau und die Rasse Ihres Hundes abzustimmen. Wenn Ihr Hund auf bestimmte Zutaten allergisch reagiert oder gesundheitliche Probleme hat, können Sie die Rezeptur entsprechend anpassen, um seine Bedürfnisse zu erfüllen.

Achten Sie bei der Herstellung von tierärztlich genehmigtem selbstgemachtem Hundefutter darauf, dass Sie verarbeitete menschliche Lebensmittel und Tischabfälle vermeiden. Denken Sie daran, dass sich die Ernährung eines Hundes stark von der des Menschen unterscheidet und Sie ihm dennoch eine ausgewogene Mahlzeit anbieten müssen, die der von typischen Tierfutterprodukten ähnelt. Dank des Pets Teams finden Sie die besten vom Tierarzt genehmigten Rezepte für selbstgemachtes Hundefutter. Sie werden froh sein, dass diese Rezepte von Fachleuten erprobt und getestet wurden, aber Sie sollten auch mit Ihrem Tierarzt zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse Ihres Haustieres mit jeder Mahlzeit erfüllt werden, die es zu sich nimmt.

Selbstgekochte Mahlzeiten und Leckerlis für Hunde

Als Tierhalter müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Hund ein ausgewogenes Verhältnis an Nährstoffen erhält, damit er gut gedeiht. Eiweiß ist der wichtigste Nährstoff für Hunde, da sie es für den Muskelaufbau und das reibungslose Funktionieren ihrer Organe benötigen. Man geht davon aus, dass die Nahrung etwa 18 % Eiweiß enthalten sollte, aber je nach Hunderasse müssen Sie diesen Wert möglicherweise anpassen. Welpen benötigen sogar noch mehr Eiweiß und sollten etwa 25 % ihrer täglichen Nahrung zu sich nehmen. Achten Sie außerdem darauf, dass Ihr Hund genügend Ballaststoffe in Form von tierärztlich zugelassenen, selbstgemachten Hundeleckerlis und Mahlzeiten erhält. So können Sie sicherstellen, dass sie regelmäßig gefüttert werden, und eine Gewichtszunahme Ihres Hundes vermeiden.

Wenn Sie Ihrem Hund eine gute Energiequelle bieten möchten, könnten Kohlenhydrate eine Option sein. Sie werden im Körper aufgespalten, um Energie zu erzeugen, aber es kann manchmal schwierig sein, zu wissen, wie viele Kohlenhydrate der Hund täglich zu sich nehmen sollte. Vermeiden Sie einfache Kohlenhydrate in selbstgemachten Hundeleckerlis, die vom Tierarzt zugelassen sind, da diese nach dem anfänglichen Energieschub zu einem Absturz führen. Entscheiden Sie sich stattdessen für komplexe Kohlenhydrate wie Hafer, Bohnen und Süßkartoffeln. Diese werden langsam vom Körper aufgenommen und liefern dem Tier eine gleichmäßige Energiezufuhr, die es durch den Tag bringt.

Hausgemachtes Tierfutter Tierärztlich anerkannt

Tierärztlich anerkanntes, selbstgemachtes Katzenfutter

Hunde sind nicht die einzigen Haustiere, die von tierärztlich genehmigtem, selbst hergestelltem Tierfutter profitieren, und auch Katzenbesitzer beginnen, mit den angebotenen Katzenfutteroptionen zu experimentieren. Viele Katzen reagieren empfindlich auf die typischen Inhaltsstoffe von Katzenfutter aus der Zoohandlung und sind mit kontrollierteren, hausgemachten Mahlzeiten für Katzen vielleicht besser bedient. Viele Katzenbesitzer entscheiden sich für Rohfleischnahrung, die Sie zu Hause zubereiten können. In den letzten Jahren hat sich dies zu einem regelrechten Trend entwickelt, der jedoch bei einigen Tierärzten wegen der Risiken der Zubereitung und des Verzehrs von Rohkost immer noch auf Vorbehalte stößt. Wie bei der Zubereitung von Hausmannskost für Hundemüssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihrer Katze die richtigen Nährstoffe geben, damit sie ihr Leben lang wachsen und gedeihen kann.

In den letzten zehn Jahren gab es viele Skandale um Tiernahrung, was einer der Gründe dafür ist, dass Tierhalter jetzt ihr eigenes Katzenfutter zubereiten. Die Herstellung von Katzenfutter und Leckerlis zu Hause kann sehr zeitaufwändig sein, aber wenn Sie den Dreh erst einmal raus haben, werden Sie feststellen, dass Sie auf lange Sicht Geld sparen können, vor allem, wenn Sie mehrere Katzen besitzen. Achten Sie auf ein ausgewogenes Verhältnis der Zutaten und geben Sie Ihren Katzen die Vitamine und Mineralstoffe, die sie brauchen, um stark und gesund zu bleiben.

Hausgemachte Mahlzeiten und Leckerbissen für Katzen

Katzen brauchen eine ausgewogene Ernährung, die eine gute Dosis an Proteinen aus Fisch oder Fleisch enthält. Fleisch und Fisch liefern ihnen die benötigten Aminosäuren, darunter Arginin und TaurinFettsäuren, Wasser, Vitamine und Mineralien vervollständigen den Bedarf Ihrer Katze, die sie täglich zu sich nehmen sollte, um Krankheiten zu vermeiden. Eine kleine Menge Mais oder Reis ist in Ordnung und kann helfen, die Kosten für die Zubereitung des Futters zu Hause zu senken. Außerdem kann es Ihrer Katze zusätzliche Energie liefern, die sie zu bestimmten Zeiten ihres Lebens braucht. Wenn Sie sich für eine Rohfleischnahrung entscheiden, besteht möglicherweise das Risiko einer Salmonellenvergiftung.

Wenn Sie die oben genannten Tipps und Tricks befolgen, können Sie selbstgemachte Katzenleckerlis mit tierärztlicher Zulassung und leckere Mahlzeiten für Ihren Hund zu Hause herstellenNehmen Sie sich die Zeit, die besten Praktiken für tierärztlich zugelassene, selbstgemachte Tiernahrung zu studieren, um zu vermeiden, dass Ihr Haustier in den kommenden Monaten Schaden nimmt. Vielleicht möchten Sie Ihren Hund langsam an diese Art der Ernährung gewöhnen, so dass Sie ihn dann von seinem normalen Hunde- oder Katzenfutter absetzen können. Tierärztlich zugelassene selbstgemachte Tiernahrung kann sowohl Ihnen als auch Ihrem Haustier viele Vorteile bieten, aber wir empfehlen, bei dieser Art von Ernährung immer Rezepten zu folgen, die von Tierärzten entwickelt und genehmigt wurden, um alles über tierärztlich zugelassene selbstgemachte Tiernahrung zu wissen.

Diesen Beitrag teilen
Mehr Beiträge lesen
Mehr Beiträge lesen